BMW GOLF CUP 2016

Datum: 10.07.2016

Als Freizeitgolfer ein Turnier auf internationaler Bühne zu erreichen – eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Es sei denn man ergreift die einmalige Chance beim BMW Golf Cup International, der größten internationalen Turnierserie für Golfamateure, und erreicht das Weltfinale. Bei diesem messen sich die besten Golfer aus rund 50 Nationen auf einem der Top-Plätze des Planeten – dieses Mal geht es im Frühjahr 2017 zum Finalturnier nach Dubai.

Wer es dahin schaffen möchte, der hat vorher allerdings drei Hürden auf nationaler Ebene zu bewältigen: Bei einem regionalen Turnier kann man sich zunächst für ein Landesfinale qualifizieren, welches wiederum die Tür zum Deutschlandfinale öffnet. Dieses Jahr austragen im GC Budersand auf Sylt.  

Auch im Norden stehen jetzt die ersten Golfer fest, die die Anfangshürde bewältigt haben. Die Chance dazu bot am 8. Juli der May & Olde Golf Cup im Golf-Club Schloss Breitenburg – und genutzt haben sie Egon Höft von Gut Apeldör in der Klasse Herren A (Hcp bis 12,4), Michael Holst von Schloss Breitenburg bei den Herren B (Hcp 12,5-28,4), Dagmar Tamms von Gut Apeldör bei den Damen (Hcp bis 28,4) und Philipp Bergmann von Hof Düsterberg in der Sonderwertung Klasse C (Hcp 28,5 bis 36). May und Olde bedankt sich herzlich beim Golf-Club Schloss Breitenburg für die großartigen und professionellen Rahmenbedingungen sowie bei den über 100 Teilnehmern für einen großartigen Turniertag. Glückwunsch an die verdienten Sieger!